Sie folgen vermutlich einem veralteten Link. Ein Klick auf das Schloß-Logo unterhalb bringt Sie zur neuen Seite.
LogoLogoLogoHauptseiteKontakt
.
. .
Deutsch English

VORTRÄGE
Security Show  
Privatsphäre  

KINDER UNI und SCHULE
Kinder-Universität  
Für Grundschulen  
Für Schulen  

INFORMATIONEN
Referent  
Presse  
Videos  
Bilder und Fotos  
Unterlagen (3MB)  
Termine & Preise  

TV BERICHTE
Bluetooth SAT.1  
GPRS Kosten SAT.1  
Rufnummer SAT.1  
Foto-Handy RTL  
Handykosten Ausland  
Immobilien Abzocke  
Rattanmöbel Abzocke  

KRYPTOGRAPHIE
Bücher  
Autoren  
Krypto-Geräte  
Internet-Links  
Ich suche ...  
Cryptologia

GEHEIMSCHRIFTEN
ACA Geburtstagsrätsel
Alberti Scheibe
ATBASCH
Dada Urka  
Playfair  
Postkarten
Vigenère

CRYPTOBITS
CryptoBit I
CryptoBit II
CryptoBit III
CryptoBit IV
CryptoBit V

DATENSCHUTZ
17389 Anklam
Google Street View

PROGRAMME und TIPPS
PIN Code  
Passwort-o-mat  
Passwort raten

KONTAKT
Kontakt
Gästebuch

 

 

 Zurück zur vorherigen Seite
Anleitung zur Geheimschrift des Heeres vom 3. Juni 1913
   Josias von HEERINGEN
   1913
 (Deutsch) Reichsdruckerei, Berlin 
   8 Seiten (Autor ist Herausgeber als damaliger Kriegsminister)


 
Die Anleitung zur Geheimschrift des deutschen Heeres kurz vor Beginn des ersten Weltkriegs.

Das Büchlein ist als GEHEIM markiert und trägt die Dienstvorschrift-Nummer 206. Beim Exemplar des bayerischen Staatsarchives wurde die Nummer 206 mit der Nummer 451 überklebt

Inhaltlich handelt es sich um die Verwendung einer einfachen oder - je nach Geheimhaltung - doppelten Spalten-Transposition mittels einem Schlüsselwort (ähnlich Doppelwürfel). Die französischen Truppen knackten diesen Code bereits 1913 und die deutschen Truppen änderten Ihre Verschlüsselungsmethode nicht bis ca Mitte/Ende 1914. Die hier vorgestellte Heeresverschlüsselung blieb sogar noch länger im Einsatz.
Übrigens: Jeder telegrafierten, verschlüsselten Nachricht wurde CHI (für CHIFFRE) vorangestellt. Vor dem ersten Weltkrieg übten die deutschen Truppen diese Verschlüsselung und stellten diesen Übungs-Funksprüchen daher ÜBCHI voran. Dies begründet den Namen den die französischen De-Chiffrier-Einheiten unter Général Cartier dieser Methode gaben.

Das Buch wird weder von Shulman noch von Galland erwähnt.


 100 €    

  
  
 
  
  
 

 Zurück zur vorherigen Seite

Alle Bilder (c) Tobias Schrödel, deren Abbildungen teilweise bei den jeweiligen Verlagen.
Copyright © 1998-2009 Tobias Schrödel
1512089 / 7087581
 
 
HINWEIS ZU LINKS:
Links und Verweise sind mit bestem Gewissen an sinnvollen oder interessanten Stellen gesetzt worden. Alle Links wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung geprüft, jedoch kann ich weder für deren Richtigkeit, noch deren Verfügbarkeit garantieren. Ebenso ist es denkbar, dass Sie mittlerweile ganz andere Inhalte vorfinden. Bitte prüfen Sie Angaben immer auch aus unterscheidlichen Quellen.
Live Hacking Live Hacker Live-Hacking Live-Hacker Security Show Sicherheit IT Hacker Hacken Crack Cracken Vorführung Presentation Kryptographie Cryptography Kryptoanalyse Cryptanalysis Tobias Schrödel Schrödel Schroedel Live Hacking Live Hacker Live-Hacking Live-Hacker Security Show Sicherheit IT Hacker Hacken Crack Cracken Vorführung Presentation Kryptographie Cryptography Kryptoanalyse Cryptanalysis Showhacker Show Hacking Showhacking Show Hacker Cryptobooks Kryptobücher Krypto-bücher Crypto-books Books Bücher